BAUBESCHRIEB

 

B A U G R U B E

Baugrubenaushub maschinellAbtrag von Kulturerde, Baugrubenaushubdes ins Erdreich reichende Untergeschosskubus inklusiv Baugrubenabschrägung. Deponieder Kulturerde unddes ausgehobenen Materials auf der Baustelle, inkl.allfällig notwendige Abfuhrkosten und Deponiegebühren.

R O H B A U 1

BaustelleneinrichtungInstallieren und Vorhalten aller für den Rohbau notwendigen Geräte-und Materialien.sowie den Vorschriften entsprechende Absperrungen und Einrichten und Vorhalten des WC-Provisorium bis Bauvollendung.

Arbeitsgerüst KN/m2 2.0 nach Vorschriften der SUVA. Installation und Miete für die benötigte Bauzeit. Inkl. Allfällige Spezialgerüste nach Vorschriften der SUVA.

BaumeisteraushubAusheben der notwendigen Fundament-und Kanalisationsgräben im Gebäudeund Garagenanbau.

Kanalisation im Gebäude(entfällt bei hochliegendem Kanalisationsanschluss)Erstellen der Kanalisationsleitungenin Kunststoff PVC d= 12 cm ab den diversen Abläufen für Abwasser ab Erdgeschoss gemäss den Vorschriften der Gemeinde Sennwald

Beton-und Stahlbetonarbeiten

Untergeschoss:

Fundamentplatte Beton Typ NPK C, Dicke 25 cm,als Monobeton fertig abgeglättet.auf 5 cm Magerbeton.

Untergeschoss-Umfassungswände in Beton TYP NPK C, Dicke 25 cm. Wasserdichte Ausführung inkl. wasserdichtes Abdichten aller Arbeitsfugen.Wandschalung Typ 2Armierte Betondeckeüber UG, Beton Typ NPK A, mind. Dicke 20 cm, Deckenschal’g Typ 2Armierte Betondecke über EG, Beton Typ NPK A, mind. Dicke 22cm, Deckenschalung Typ 2Armierte Betondecke über OG, Beton Typ NPK A, mind. Dicke 18cm, Deckenschalu’gTyp 2Armierte Betonwände EG, OG gemäss statischen Anforderungen fürErdbebensicherheit, Dickebis18 cm, Wandschalung Typ 2.

Carport und Eingangs-u. Sitzplatz-VordachArmierte Betonwände und Betonstützen Beton Typ NPK A,Dicke 22 cm,Schalung Typ2 (Grossflächen-Schalung), armierte Betondeckeals Monobetonim Gefällefertig abgeglättet., Beton Typ NPK A, Deckenschalung Typ 2, Dicke 18bis 22cm.

 

Treppezum KG / EG, sowie EG / OG als Fertigbeton-Treppenelement mit abgeglätten Treppenuntersichten

Maurerarbeiten

Untergeschoss:

Trennwände in Kalksandstein, Dicke 12cm, mit erhöhten Anforderungen für sichtbar bleibendes Mauerwerk.Erdgeschoss:Innen-u. Aussenwändein Backstein Dicke 12.5 bis15cm.Obergeschoss:Innen-u. Aussenwände in Backstein Dicke 12.5 bis 15 cm

R O H B A U 2

Fenster in Kunststoff

Kunststofffenster mitumlaufender Gummidichtung, weisse Profile, im Sturzbereich mit Rahmenverbreiterung, Oeffnungsarten gemäss Plan.3-fach Isolierverglasung (Glas U-Wert 0.7 W/m2K)Beschläge Standard Unternehmer.

 

Aussentüren

Hauseingangstüre aus Metall-Profilen, wärmegedämmt isoliert, best. aus 1 Türflügel mitGlaseinsatzaus 2-fach-Isolierverglasung(Glas U-Wert 1.1 m2 K). Drückergarnitur in CNS, umlaufende Dichtungen in Rahmen und Flügel. Farbe Standardkollektion Lieferant

 

Ausgangstüre Carport zu Sitzplatz aus unisolierten Metallprofilen, best. aus 1 TürflügelDrückergarnitur in CNS, umlaufende Dichtungen in Rahmen. Farbe Standardkollektion Lieferant

 

Spenglerarbeiten in Titanzinkblech

Ausführung in Titanzinkblech (gräulich) 0,55 mm stark.

Dachrandabdeckung Flachdach Wohnhaus, Ablaufrohre inkl. Winkel, Rohrschellen sowie Dunstrohreinfassung. Flachdach Carportund Ged. Sitzplatzmit Monobeton abgeglättet, frostsichere Ausführung

 

Fensterbänke KG/EG/OG in Aluminium einbrennlackiert, Farbe nach Wahl

 

Flachdachüber OG, nicht begehbar.

Als Warmdach, bekiest. Aufbau bestehend aus Voranstrich, Dampfbremse, Wärmedämmung Lambda Roof, Dicke180 mm, im Gefälle (gemäss den Anforderungen Energienachweis) 2-lagige Bitumen-Dichtungsbahn, zweite Lage wurzelfest, Trennlage, sowie Kiesschicht ca6cm.

 

Aussenwärmedämmung

Verputzte Aussenwärmedämmung aus expandiertem Polystyrol EPS 180 mm Dicke, mit Silicatverputz abgerieben. Korngrösse 2mm. Grundputz mit Bewehrungsgewbe.Farbe : HellWärmedämmung im Erdreich mit extrudiertem Polystyrol XPS 100 bis 180 mmbis OK Fundamentplatte, nach Plan und Anforderung Energienachweis.

 

Lamellenstoren

Lamellenstoren mit gebördelten Lamellen 90 mm breit in folgenden Räumen : Alle Zimmer und Bad OG, Wohnen / Essen EG.Jede Lamelle mit eingewalzter Dichtungslippe zur Geräuschdämmung. Führungsschienen aus Aluminium stranggepresst, ca. 20 mm breit, mit Geräuschdämpfungseinlage. Fenster sind mit elektrischen Lamellenstorengem. Ausführungsplanausgestattet. Farbe gemäss Standardkollektion

E L E K T R O A N L A G E N

Elektrotableau

Hauptverteilung in Technik UG mit Zähler.Hauptsicherung unter Tableau.Aussenzählerkasten im Bereich Carport, mit allen Verdrahtungen und Sicherungen.8Fundamenterdung, Potentialausgleich, Haupt-und Steigleitungen, Lichtinstallation, Kraft-u. Wämeinstallation. Anschlüsse Wärmepumpeund Boiler, Waschmaschine, Tumbler.

 

Lichtinstallation:

Im Untergeschoss (Abstellraum, Keller und Waschen/Technik), auf Putz montiert.EG und OG alle Leitungen unter Putz geführt. Dosen und Schalter in Standardfarben.Ausführung gemäss sep. Elektroplan.

H E I Z U N G S A N L A G E

Luft/Wasser Wärmepumpe kompaktausführung für Innen-Aufstellung im Technikraum. Anschlusselemente, Wetterschutzgitter, Expansionsgefäss, Anschlussleitungen. Witterungsabhängige Temperaturregulierung

 

Fussbodenheizung

Erdgeschossund Obergeschoss, Einzelraumregulierung.Raumtemperaturen bei gleichzeitiger Beheizung aller Räume :Badzimmer 22 °C, Wohnräume, Zimmer, WC, Küche 20°CLeitungsmaterial Bodenheizung : Polymer Mehrschichtrohr 16x2 mm, 100 % diffusionsdicht.

 

Fussboden-Wärmedämmung gem. Anforderungen Energiegesetz :EG : Styroporplatten, Hartschaumplatten und Stellstreifen.OG : Styroporplatten, Trittschallisolation und Stellstreifen.

S A N I T Ä R E   A N L A G E N

Apparate-Lieferung

Untergeschoss Technik/Waschen :

Anschlüsse für Waschmaschine / Tumbler, inkl.Geräte, Fabrikat Siemens

 

Erdgeschoss:

Ostfassade, Auslaufventil, Schlauchverschraubung; HandradCarport, Auslaufventil, Schlauchverschraubung; Handrad

 

Sanitär-Apparateund Zubehör für Du/WC EG und Bad OG, Technik UG gem. sep. Apparateliste

 

Montage sämtlicher Sanitär-Apparate und Anlagen

 

Kalt –u. WarmwasserleitungenAbnahme der Kaltwasserleitungen ab Wasserzähler. Verteilbatterie mit allen notwendigen Abstell-u. Sicherheits-Armaturen.Anschlüsse an Boiler. Sämtliche Versorgungsleitungen für die Kalt-und Warmwasserentnahmestellen.

Verteilleitungen : Metallverbundrohre, Anschlussleitungen : Kunststoffrohre.

 

Ablaufleitungen

Ablaufleitungen in Kunststoffrohren inklusiv sämtlicher Formstücke und Kupplungen, Entlüftungsleitung über dach (Blecheinfassung durch Spengler). Anschluss der Ablaufleitungen an dieKanalisationsleitungen.

Dämmungen

Schutz sämtlicher Leitungen gegen Rohrbeschädigungen. Verhinderungvon Schwitzwasserbildung an Kaltwasserrohren. Dämmung der Warmwasserrohrleitungen gegen Wärmeverluste.

 

Schutz sämtlicher Leitungen gegen Rohrbeschädigungen. Verhinderung von Schwitzwasserbildung an Kaltwasserrohren. Dämmung der Warmwasserrohrleitungen gegen Wärmeverluste

 

Einbauküche

Gemäss sep. Kücheplanund Geräteliste

A U S B A U  1

 

Innere Verputzarbeiten

Grund-und Fertigputz auf Backsteinmauerwerk oder Betonuntergrund auf sämtliche Wände im Erd-und Obergeschoss. Mineralischer Vollabrieb als Fertigputz Körnung 1.5 mm bis 2 mm. Farbe weiss.

Sämtliche Decken EG und OG mit Weissputz zum Streichen.

 

Schlosserarbeiten

Brüstungsgeländer Balkon mit vertikalen Staketen und Tragkonstruktion in verzinkten Stahlprofilen

 

Innentüren aus Holz

Innentüren in allen Geschossen, mit Span-Türblatt überfälzt, sowie umlaufenden Futter und Verkleidung mit fertiger Oberflächenbehandlung in Weisslack.

 

Allgemeine Schreinerarbeiten

Schrankeinbauten Garderobe EG. Best. aus Schrankteil und Huttablar mit KLeiderstangeAufgesetzte Vorhangschienen VS 57 in allen Wohn-u. Schlafräumen

 

Schliessanlage

Zentralschlossanlage mit KABA 20 Zylinder: Hauseingang mit Drehkopfzylinder, sowie Nebentüre.5 Schlüssel.

A U S B A U  2

Unterlagsböden

Zementunterlagsbodenmit Faserarmierungauf Bodenheizung (Wärmedämmungdurch Heizungsfirma )in allen Räumen EG und OG

 

Bodenbeläge

Bodenbeläge in allen Räumen EG/OG, Sämtliche Bodenbeläge in Parkett Eiche natur, gem. Muster. Fertig verlegt.Treppe UG-EG in Monobeton fertig abgeglättetTreppe EG -OG mitTreppenbelag analog Bodenbelag für Auftritt

 

Wandbeläge Plattenarbeiten

DU/WCEG und Bad OGmit keramischen Wandplatten,gem. Muster.Im Spritzbereich der Sanitär-Apparate, gem. Plan

 

Innere Malerarbeiten

Alle Wohn-Räume EG und OG 2-maliger Dispersions-Anstrich auf Wändeund Decken

Baureinigung

Schlussreinigung des ganzen Objektes, mit Übergabe an Bauherrn

ÜBERBAUUNG

STOFEL SALEZ